LebenshilfeHELFEN UND SELBST FREUDE ERLEBEN

Am 2.11.1997 ist meine Tochter Kirstin nach Heiligenhaus in das Wohnheim der Lebenshilfe gezogen.
Frühjahr 1998 kam mir der Gedanke, etwas für die Freizeit der Bewohner beizutragen. Da ich gerne koche, bot ich mich an, mit einer Gruppe (8 Personen) ein Menü zu kochen. Es ist mir eine Freude zu sehen, mit wie viel Spaß und Emsigkeit das Gemüse und Obst geschnibbelt, gerührt und der Tisch gedeckt wird. Das gemeinsame Essen ist dann natürlich der Höhepunkt.
Ich habe nun schon fast 20 Jahre Spaß und Freude daran, zu erleben, wie ich mit meinem Dazutun den Menschen ein paar schöne Stunden bereiten kann. Und wenn ich dann auch noch höre, „das war wieder lecker“ und sie satt und auch glücklich in ihre Zimmer gehen, habe ich das Gefühl alles richtig gemacht zu haben.
Erika Lowsky

weitere Infos: www.lebenshilfe-mettmann.de