Himmel oder Hölle - was kommt danach?

Harfenklänge empfingen die Teilnehmer am letzten Abend der Reihe "Gottvoll und erlebnisstark" - eine ruhige, meditative Athmosphäre. Jäh unterbrochen von einer Drohpredigt, die Pfarrer Bünnagel von der Kanzel und ohne Mikrofon bei Johannes dem Täufer entlehnt hatte. "Himmel oder Hölle - was kommt danach", derart aufgeweckt gab es für das Publikum zunächst einige Betrachtungen zur Hölle. Die Flammenhölle eines Buschbrandes mussten die Anwesenden aber nur im Bild ansehen.

 

 

 

 

 

 

 

Erlebbar wurden aber unterschiedliche Vorstellungen von Himmel. Mit viel Liebe zum Detail war ein Paradiesgarten aufgebaut worden, das himmlische Jerusalem fand sich in der Michaelskapelle.

Was würden sie mitnehmen wollen in ihre himmlische Wohnung?

Anwesende und Vorbereitungsteam waren sich einig: Es ist schade, dass die Reihe zuende ging.


Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei