Adam - Die Suche nach dem Menschen

altZum Beginn der franziskanischen Woche in der Gemeinde St. Suitbertus wurde am 27. September das Oratorium ADAM – Die Suche nach dem Menschen – in der Klosterkirche St. Suitbertus  aufgeführt. Dieses Gospel-Oratorium von Gregor Linßen ist das zweite Werk seiner Trilogie, die in den Jahren 1998 – 2007 entstand.


Wie ein roter Faden zieht sich die Frage nach Gott und den Menschen durch dieses neue geistliche Oratorium. Die Liedtexte und die Musik sollen den Hörenden mit hineinnehmen in die immer wieder aktuelle Frage: „Wo ist der Mensch?“–„ Wieviel Gottvertrauen braucht man?“ –„ Was wäre wenn?“. Das gelang Gregor Linßen persönlich mit Christina Hernold, seinen Musikern von der Gruppe AMI und den Solisten und Chorsängern aus Düsseldorf und Neuss, die den Projektchor AL Canto bildeten unter der Leitung von Christoph Seeger in begeisternder Weise.

altDas Stück spannt den Bogen von Adam als Gottesgeschöpf und Abbild des Schöpfers  über Jesus, den Menschensohn, bis hin zu Franziskus, der den Text des Evangeliums wörtlich genommen hat. Als Narr verlacht, hat Franziskus doch alles anders gemacht, indem er frei entschied, ganz menschlich zu handeln.

Mit den Liedtexten: „Heilig ist der Mensch, der in den Spuren des EINEN tritt“ und „Im Angesicht der Nacht wird ein kleines Licht zur Macht“ konnten die Zuhörer  ganz auf die Zuversicht trauen, dass wir alle Gottes Kinder sind und in Liebe angenommen sind.

Mit starken  Worten, mit sanfter Musik oder Rhythmen, die zum Tanzen einladen, konnten die Mitwirkenden die voll besetzte Kirche begeistern. Am Ende klatschten alle im Rhythmus mit, und langanhaltender  Applaus war der Lohn für die Sänger und Mitwirkenden.

Dank gilt allen Sponsoren und besonders Ute Bohn, die sich für diese Aufführung stark eingesetzt hat.

Angela Leineweber

alt

Wir sind hier
Wir sind hier, wir sind hier,
Gott wir sind hier, um dir zu danken
für das, was DU uns gabst,
für das was DU uns zugesagt hast jetzt und immer.
Wir sind hier, wir sind hier.
Gott, wir sind hier, um dir zu danken, dass DU uns trägst.

alt


Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Öffentlichkeitsarbeit zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei