Roratemesse der Firmlinge

alt48 Mädchen und Jungen unserer Pfarrei sind es, die sich auf die Firmung im kommenden Jahr vorbereiten. Am Nachmittag des 14. Dezember hatten sie sich im Jacobussaal in Homberg getroffen, um sich in der Großgruppe mit dem Leben und Wirken Jesu Christi zu befassen. Texte der Bibel wurde gehört, bedacht und Filmausschnitte ins Heute übertragen; Bilder vom Nachmittag sind hier zu finden.

Abgeschlossen wurde der Tag durch eine "Roratemesse" in St. Jacobus. "Rorate, coeli desuper", "Tauet, Himmel, den Gerechten, Wolken, regnet ihn herab": Dieser Liedvers gab den Namen für die Gottesdienstform, die heute zu einem festen Begriff geworden ist für Gottesdienste in der Adventszeit, die bei Kerzenschein gefeiert werden.

So war es auch in St. Jacobus abends um 18.30 Uhr. Dunkel war die Kirche, als die ersten Besucher sie betraten. Heller aber wurde sie, als die Messe begann und die Ministranten allen Besucherinnen und Besuchern allererst Licht von ihrem Licht gaben. Als die Kerzen aller Mädchen und Jungen, aller Frauen und Männer im Kirchenschiff brannten, war die ganze Kirche in ein warmes Licht getaucht, und der Gottesdienst konnte beginnen - ein Gottesdienst im Zeichen der Erwartung: Um Geduld und Ausdauer ging es, damit das wachsen kann, was Gott gesät hat.

Weitere und größere Bilder von der Feier sehen Sie und seht ihr hier.

alt


Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Öffentlichkeitsarbeit zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei