Flurprozession 2017

 

jac flurprozession 0805„Dann sprach Gott: Das Land lasse junges Grün wachsen, alle Arten von Pflanzen, die Samen tragen, und von Bäumen, die auf der Erde Früchte bringen mit ihrem Samen darin. So geschah es. Das Land brachte junges Grün hervor, alle Arten von Pflanzen, die Samen tragen, alle Arten von Bäumen, die Früchte bringen mit ihrem Samen darin. Gott sah, dass es gut war. Es wurde Abend und es wurde Morgen: dritter Tag. Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie... Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen...Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es. Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag“ (Gen 1*): Mit dieser Lesung begann die diesjährige Flurprozession – und damit war auch deren Thema angesprochen: Die Achtung vor der Schöpfung, die Ehrfurcht vor dem, was uns von Gott übergeben ist.

Nach der Eröffnung auf dem Dorfplatz führte der Weg über drei weitere Stationen zum Hof Weyergraf, wo bereits alles zum Gottesdienst vorbereitet war. Bereits an den vier Stationen hatten die Teilnehmer durch Besprengen mit geweihtem Wasser die Fülle des Segens erhalten; jetzt waren es vier Priester, die gemeinsam mit der Gemeinde die Messe feierten. Segensreich war aber nicht zuletzt das, was die vielen Helfer vorbereitet hatten: Frisches Weißbrot und knackiges Graubrot, Flensburger Bier und Wein von der Nahe.

Weitere Bilder finden Sie in eine Bildergalerie; klicken Sie hier!

jac flurprozession 0837


Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de