... tragen wir den Herrn in der Ratinger Monstranz durch die Straßen unserer Stadt.

Die Innenstadt-Gemeinden trafen sich auf der Wiese am St. Marien Krankenhaus zur Feier der Heiligen Messe. Mit dabei auch zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner der Altenheime.

Begleitet von den Schützen führte uns die Prozession zunächst zum Ehrenmal, wo sich mit einer Station die Kinder des katholischen Familienzentrums einreihten.

Nach dem sakramentalen Segen in unserer Pfarrkirche luden die Schützen die Gemeinde zu einem kleinen Umtrunk auf den Kirchplatz ein.

Weitere Bilder finden sie hier.
Frank Bettermann

altGut besucht war die diesjährige "Literaturwerkstatt" am 29. Mai in St. Peter und Paul. Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Stufe 11 des Theodor-Fliedner-Gymnasiums trugen Texte vor, die sie selber geschrieben hatten. Die Bandbreite war groß: Anfangen vom Schüleralltag ging es über phantastische Geschichten bis hin zur Auseinandersetzung mit dem Tod. 

Umrahmt und unterbrochen wurden die Texte der Schülerinnen und Schüler durch Orgelimprovisationen über Themen von Johann Sebastian Bach von Ansgar Wallenhorst. Wer Ansgar Wallenhorst kennt, weiß, welche Melodien und Klangfarben er dem wunderbaren Instrument zu entlocken vermag - der Abend des 29. Mai war aber ein erneuter Höhepunkt an Phantasie und Farbigkeit.

Wer am 29. Mai nicht dabei sein konnte, aber Interesse an dem hat, was junge Menschen im Alter von ca. 17 Jahren bewegt, kann am Montag oder Dienstag (1. / 2. Juni) zum Theodor-Fliedner-Gymasium fahren: um 19.00 Uhr sprechen die jungen Dichter erneut ihre Texte, dazu noch umrahmt von Chorgesängen und einer Kunstausstellung. | J. Pietron

alt

altSeit dem 13. April ist unserer Kirche eine Installation des Künstlers Josef Wolf zu sehen. Hierbei handelt es sich um Schichtungen vorwiegend großer Steine in der Josefskapelle, der Sebastianuskapelle und der Turmkapelle. Am 19. April um 18.00 Uhr fand dazu ein thematischer Gottesdienst statt, bei dem der Künstler anwesend war. Im Anschluss daran war Gelegenheit zum Gespräch mit dem Künstler.

Die Installation ist bis zum 29. Juni, dem Fest der Apostel St. Peter und Paul, in unserer Pfarrkirche zu sehen.

alt

Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei