alt"Was erwartet Gott von mir, was kann ich tun, um Christus in dieser Zeit näher zu kommen" so der Impuls von Pastor Daniel Schilling während seiner Predigt bei der ersten "Frühschicht" am Freitag in St. Peter und Paul.

Unerwartet viele Menschen waren um 6 Uhr morgens in die Kirche gekommen um an dem Gottesdienst teilzunehmen, den Pastor Schilling in dieser Adventszeit erstmalig an jedem Freitag zu früher Stunde anbietet und zelebriert. Die Besucher empfing eine in Kerzenschein getauchte Kirche mit einem wunderschön ausgeleuchteten Chorraum in dem Schilling mit den knapp 80 anwesenden Christen auch die Eucharistie feierte.

Nach dem Gottesdienst ging es dann zu einem gemeinsamen Frühstück ins Pfarrzentrum, wo helfende Hände bereits die Tische gedeckt hatten und frische Brötchen der Bäckerei Bös einen anregenden Duft verströmten. Um 7:45 Uhr löste sich die fröhliche Runde dann auf und jeder ging seinem Tagwerk nach. Wer in der sonst eher hektischen Vorweihnachtszeit so einen schönen Tagesbeginn erleben möchte, hat am 5., 12. und 19. Dezember Gelegenheit dazu.

Marco Dadomo

alt

Nach einem feierlichen Hochamt in St. Peter und Paul folgte der Dankeabend für die Ehrenamtler der Pfarrei. Seit mehreren Jahren ist dies bereits zur Tradition geworden, denn an diesem Abend bedankt sich das Seelsorgeteam bei den vielen Frauen und Männern, bei Jugendlichen und Erwachsenen, die in St. Peter und Paul ehrenamtlich tätig sind.

Nach einer kurzen Ansprache von Pastor Schilling war das Eis gebrochen. Danach setzte er sich an das Klavier und zeigte mit dem Spiel einer Etüde, dass auch ein Pfarrer ein guter Musiker sein kann. Daraufhin lud er zum Essen: bei Zwiebelkuchen und anschließendem Kuchenbuffet wurde köstlich gegessen.

Da Pater Staszek in der vorausgehenden Woche Geburtstag hatte, erklang bald danach zu seinen Ehren ein Ständchen. Nach dieser musikalischen Einlage folgte ein Ratespiel, das von Herrn Golbach initiiert war und bei dem der Kirchenvorstand gegen den Pfarrgemeinderat antrat. Dies geschah unter Mithilfe des Publikums, das mit Gesten Begriffe und Sprichwörter, die es zu erraten gab, darstellte.

Danach gab es bis in den späten Abend die Gelegenheit, angeregte Gespräche zu führen und sich gut zu unterhalten. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die den Ehrenamtlichen zeigte, dass sie für die Arbeit in der Gemeinde von großer Bedeutung sind.

Hier gibt es weitere Bilder.

altZum Beginn der franziskanischen Woche in der Gemeinde St. Suitbertus wurde am 27. September das Oratorium ADAM – Die Suche nach dem Menschen – in der Klosterkirche St. Suitbertus  aufgeführt. Dieses Gospel-Oratorium von Gregor Linßen ist das zweite Werk seiner Trilogie, die in den Jahren 1998 – 2007 entstand.

Termine in der Pfarrei

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, nutzen Sie gerne unsere Bankverbindung. Für Spenden können wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen.
Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul
DE52 3345 0000 0042 1003 62