Hinterher waren sich alle einig: es ist schon ein mulmiges Gefühl lautstark für seinen Glauben auf die Straße zu gehen - aber in der Gruppe war es auch ein schönes Gefühl. Die Europa-Hymne gesungen aus vielen hundert Kehlen auf dem Marktplatz war besonders eindrucksvoll und liess die weiteren Besucher des Marktplatzes staunen.
spontan 2 20160917 1957791967

wjtkrakau 18 20160731 1149443847Mit über 100 Bussen ging es für die Jugendlichen aus dem Erzbistum Köln zunächst einmal nach Dresden, mit dabei auch eine kleine Gruppe Jugendlicher aus unserer Pfarrei. Eine weitere Station war dann Breslau bevor es nach Krakau ging. Da wurde zunächst einmal die Stadt erkundet bevor alle am Abend an der Eröffnungsmesse teilnahmen.
Mit unserem Erzbischof, Kardinal Woelki, und Weihbischof Schwaderlapp feierten sie in der Gemeinde Trzemesnia, wo die Gruppe auch untergebracht ist, am Dienstag die Heilige Messe.
Am Samstag wurde auf dem "Feld der Barmherzigkeit" in Brezgi am RAnde von Krakau mit 1.6 Mio Jugendlichen die Vigil gefeiert.
Bei wunderschönem Sonnenschein begannen die Teilnehmer den letzten Tag mit dem Morgenlob "Godzinski", bevor der Weltjugendtag mit einer großen Eucharistiefeier zu Ende ging.

 Weitere Fotos finden sich hier.

PP Zahnrad 0133ganz„Nach Anhörung der unmittelbar Beteiligten und des Priesterrates... werden hiermit die Pfarrgemeinden Herz Jesu, Ratingen, St. Suitbertus, Ratingen, St. Peter und Paul, Ratingen, und St. Jacobus der Ältere, Ratingen (Homberg-Meiersberg), zum 31.12.2005 aufgelöst und... zum 01.01.2006 zu einer neuen Pfarrgemeinde vereinigt. Die Rechtsnachfolgerin, auf die alle Rechte und Pflichten der vorgenannten Pfarrgemeinden übergehen, ist die neue Pfarrgemeinde St. Peter und Paul, Ratingen“: so steht es in dürren Worten im Amtsblatt des Erzbistums Köln von 1. Januar 2006.

Zehn Jahre sind seitdem vergangen – ein Grund, am Sonntag nach dem Patronatsfest unserer Pfarrei, dem Fest St. Peter und Paul, den Zusammenschluss der vier Gemeinden gemeinsam zu feiern. Wie schon in den Vorjahren gab es daher am 3. Juli in unsrer Pfarrei nur eine einzige Messe – die um 12.00 Uhr in unserer Pfarrkirche.

PP Zahnrad 0133pp

In den letzten Wochen und Monaten hatten alle vier Gemeinden unserer Pfarrei ein hölzernes Zahnrad erhalten. Das Zahnrad sollte gestaltet werden mit dem, was die Gemeinde ausmacht – mit Symbolen, Zeichnungen, kurzen Textbausteinen. Heute, am Tag des Patronatsfestes sollten die vier Zahnräder zusammengeführt werden.
Das geschah bei der Predigt von Pastor Schilling. Er erzählte zunächst von zwei jungen Menschen, die eine Sehnsucht in sich spürten und ihr nachgingen. In beiden brannte, lebte etwas, das sie antrieb und ihr Leben bestimmte.

Eine ähnliche Sehnsucht treibt auch unser vier Gemeinden an: Sie wollen das, was sie auf ihre Weise von Christus begriffen haben, verwirklichen – jede auf ihre Weise und doch gemeinsam – mit Christus in der Mitte als die treibende Kraft.

Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei