altAnfang November werden alle Mitglieder unserer Pfarrei das neue Heft unseres Pfarrbriefs „Bileams Esel“ in ihren Briefkästen finden. In den zurückliegenden Jahren standen stets die Advents- und Weihnachtszeit im Mittelpunkt des Heftes. Diesmal sind es das Ende des Kirchenjahres und der „Totenmonat“ November, die die Grundmelodie des Heftes vorgeben: Um Umbrüche im Leben des Menschen geht es, um Entwicklungen in der Kirche, um Sterben und um Trauerkultur.

Lassen Sie sich anregen von dem, was Sie im letzten Heft des Jahres 2015 von Bileams Esel lesen können! Lesen Sie über

„die Trauernde“ auf dem Ehrenfriedhof in Ratingen
die Gestalt des Jakob in der Nacht des Übergangs
die Arbeit der Hospizbewegung in Ratingen
die Tradition der Totenzettel
den Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen
die zunehmende Zahl von Kirchenaustritten
über Zeit ohne Ende

und vieles andere mehr: die Online-Ausgabe, wie immer, ganz in Farbe.

altgeht es im neuen Heft unseres Pfarrbriefs "Bileams Esel". Die gedruckte Ausgabe wird in der kommenden Woche erscheinen und bald danach verteilt werden.

Einige Themen des Heftes:

Grenzerfahrungen beim Pilgern

Grenzerfahrungen bei einer Kanuwallfahrt

Äußere und innere Grenzen unserer Pfarrei

40 Jahre Priester - der frühere Homberger Pfarrer Dr. Gertz berichtet

Die Kunstaktion in St. Peter und Paul: Josef Wolf, Schichtungen und Schüttungen

Vorschau auf die Sommerfeste in unseren Gemeinden

... und Vieles mehr.

Das Bild auf der Titel- und Rückseite wurde im Yellowstone-Nationalpark / USA aufgenommen.

Hier können Sie die Online-Ausgabe lesen - wie immer ganz in farbigem Druck.

altUm das, was jetzt zu tun ist, geht es im jüngsten Heft unseres Pfarrbriefs - um diesen Augenblick, der einmalig ist und unwiederholbar. "Allein im jetzigen Moment kann ich mich positionieren, Stellung beziehen, helfen, lieben, annehmen oder eben auch verweigern, schimpfen, klein machen und mit allem unzufrieden sein. Was ich jetzt tue, hat Ewigkeits-Charakter", schreibt Pastor Schilling im Geistlichen Wort.

Lassen Sie sich anregen von dem, was Sie im ersten Heft des Jahres 2015 von Bileams Esel lesen können! Lesen Sie über

die Arbeit mit Flüchtlingen in unserer Stadt und unserem Land

die Bedeutung des Marienkrankenhauses als katholisches Krankenhaus

besondere Angebote unserer Pfarrei zur Fasten- und Osterzeit

den Familienchor in St. Jacobus

unsern Orgel-Stipendiaten aus Irland

und vieles andere mehr: die Online-Ausgabe, wie immer, ganz in Farbe.

Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei