altUm das, was jetzt zu tun ist, geht es im jüngsten Heft unseres Pfarrbriefs - um diesen Augenblick, der einmalig ist und unwiederholbar. "Allein im jetzigen Moment kann ich mich positionieren, Stellung beziehen, helfen, lieben, annehmen oder eben auch verweigern, schimpfen, klein machen und mit allem unzufrieden sein. Was ich jetzt tue, hat Ewigkeits-Charakter", schreibt Pastor Schilling im Geistlichen Wort.

Lassen Sie sich anregen von dem, was Sie im ersten Heft des Jahres 2015 von Bileams Esel lesen können! Lesen Sie über

die Arbeit mit Flüchtlingen in unserer Stadt und unserem Land

die Bedeutung des Marienkrankenhauses als katholisches Krankenhaus

besondere Angebote unserer Pfarrei zur Fasten- und Osterzeit

den Familienchor in St. Jacobus

unsern Orgel-Stipendiaten aus Irland

und vieles andere mehr: die Online-Ausgabe, wie immer, ganz in Farbe.

alt

 

 

 

Um den Übergang vom alten ins neue Jahr geht es im Heft 4/2014 unseres Pfarrbriefs "Bileams Esel", um Dunkelheit und Licht. Viele Beiträge befassen sich mit der Kerze und dem, was den bewegt, der sie anzündet.

Blicken Sie zurück auf die Nacht der offenen Kirchen, und lesen Sie Hans Müskens' Würdigung der Arbeit von Edith Bohnen.

Selbstverständlich fehlen nicht die Informationen zum diesjährigen Weihnachtsmarkt, zu den besonderen Gottesdiensten an den Weihnachtstagen, zur Kirchenmusik, zur Sternsingeraktion und zu Neuigkeiten aus dem Leben unserer Pfarrei.

Das Heft, ganz in Farbe, lesen Sie hier.

 

altDer „Wegweiser“ durch die Pfarrei St. Peter und Paul war zuletzt im Jahr 2010 erschienen. Seitdem hat sich viel getan: Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand sind neu gewählt worden, wir haben neue Seelsorger, nicht zuletzt einen neuen Pfarrerganz zu schweigen von den Veränderungen, die es bei den Chören, bei den Messdienern, in den verschiedenen Gruppierungen der Pfarrei gab…

So war es Zeit für eine Neuauflage, die das Leben in unseren vier Gemeinden widerspiegelt. Wer einen Überblick bekommen möchte oder auf der Suche nach einem Ansprechpartner ist, wird in diesem Heft fündig werden. Es ist als Nachschlagewerk gedacht, das Sie zusammen mit dem Telefonbuch und den gelben Seiten aufbewahren können.

Auch wenn das Redaktionsteam sich redlich bemüht hat, sind bei dieser großen Datenfülle Fehler nicht ausgeschlossen. Wir bitten daher um Nachsicht. Sollten einzelne Angaben falsch oder unvollständig sein oder vermissen Sie einen Eintrag komplett, dann reichen Sie bitte die Korrekturen und Ergänzungen im Pfarrbüro oder direkt beim Redaktionsteam ein.

Alle Mitglieder unserer Pfarrei werden die gedruckte Ausgabe in den nächsten zwei Wochen in ihrem Briefkasten vorfinden. Die Online-Ausgabe ist bunt und hier herunterzuladen.

Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei