jac gruendonnerstag 3410Dunkelheit und Licht - die grüne und die rote Farbe - viel Stille - der immer wiederkehrende "Kehr"vers "Wachet und betet", wunderschön mehrstimmig gesungen - ein paar Gebetsanregungen - Denkanstöße: mehr brauchte es nicht, denen, die nach dem Abendmahlsgottesdienst noch blieben, eine gute Zeit zu schenken.

jac Palmsonntag 3257Blümchen ist mein Name. Einen Bruder habe ich – der heißt Benjamin. Das Jahr über leben wir bei mit vielen anderen Tieren auf Gut Freitag. Doch seit Jahren reisen wir einmal im Jahr zur Homberger Kirche, nach St. Jacobus d. Ä. Unsere Besitzer, Elke Bruns und Carsten Moser, fahren uns zum Dorfplatz. Kaum sind wir angekommen, werden wir von vielen Leuten umringt; vor allem Kinder sind es, die uns anfassen und streicheln wollen.

jac Palmsonntag 3267Als die Kirchenglocke elfmal geschlagen hat, kommen auf einmal etliche Mädchen und Jungen in weißen Gewändern die Treppe von der Kirche herunter, hinter ihnen zwei Männer: einer in einem roten Gewand – das ist der katholische Priester, Pater Staszek (die Katholiken lieben es bunt!) und einer in einem schwarzen Gewand – das ist der evangelische Pfarrer, Pfarrer Keller. Woher ich das alles weiß, obwohl ich nur ein einfacher Esel bin? Ich war schon so viele Male in Homberg – langsam kenne ich die Leute und weiß auch, worum es geht.

Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de