Guter Hoffnung sein

2011 sts krippe 2
Maria besucht Elisabeth, ihre Verwandte. Beide Frauen haben, jede auf ihre Art, mit Gott Unbegreifliches erlebt.
Sie sind guter Hoffnung!
Gott greift in das Leben von Menschen ein, geht ihre Lebenswege mit und wendet sie zum Guten, auch wenn wir es manchmal noch nicht verstehen können.

Maria
Schwester im Glauben
von Gott berührt
hast du dich
auf den Weg gemacht
du hast dich aufgemacht
um Gott zur Welt zu bringen

Maria
Schwester im Glauben
Ich will mich aufmachen
mich auf den Weg machen
weil ich mich und meine Welt
zu Gott bringen will

weil ich das suche,
was du gefunden hast


Aus: Eigentlich ist Maria ganz anders (ISBN 978-3-451-31014-0)
Andrea Schwarz


Das Magnifikat GL 634, Lk 1,46-55
Maria betet dieses Gebet in der Hoffnung auf Gottes Hilfe:
„Meine Seele preist die Größe des Herrn, und mein Geist jubelt über Gott meinen Retter“

Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de

Termine in der Pfarrei