be 2016 2Bald wird (hoffentlich...) die Sommerzeit beginnen – die Zeit, in der die Schöpfung ihre ganze Pracht entfaltet, in der das Wasser zur Erholung einlädt. „Schöpfung“ und „Wasser“ sind daher auch die Themen, die den Inhalt des neusten Heftes unseres Pfarrbriefs bestimmen.

Lesen Sie etwa über

Schöpfung oder Zufall?
Die faule Schöpfung
„Alles war sehr gut“
Wasser zum Leben – die Mosaiken unserer Pfarrkirche
„Neue Schöpfungen“ bei den Orgelwelten
Die künftige neue Chordirektorin unserer Pfarrei
Weltjugendtag in Krakau
„Wie geht glauben?“
Die Franziskanische Woche in St. Suitbertus
u.v.a.m.

Die Online-Ausgabe von Bileams Esel - wie immer ganz in Farbe - finden Sie hier.
Die gedruckte Ausgabe wird in den kommenden Tagen an alle Haushalte, in denen Mitglieder unserer Pfarrei wohnen, verteilt werden.

be 2016 01Das neue Heft unseres Pfarrbriefs widmet sich dem "Jahr der Barmherzigkeit", das Papst Franziskus am 8. Dezember 2015 ausgerufen hat.
Themen des Heftes sind unter anderem
  • die Bedeutung des Wortes "Barmherzigkeit"
  • Mitleid und Naechstenliebe
  • Gerechtigkeit und Barmherzigkeit
  • die Ratinger Tafel
  • eine Unterhaltung zwischen Engel und Hahn
  • die besonderen Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen
  • ein Nachruf auf den verstorbenen Organisten und Chorleiter Heinz Josef Broichhausen
Die gedruckte Ausgabe wird in den kommenden Tagen an alle Haushalte, in denen Mitglieder unserer Pfarrei wohnen, verteilt werden.

altAnfang November werden alle Mitglieder unserer Pfarrei das neue Heft unseres Pfarrbriefs „Bileams Esel“ in ihren Briefkästen finden. In den zurückliegenden Jahren standen stets die Advents- und Weihnachtszeit im Mittelpunkt des Heftes. Diesmal sind es das Ende des Kirchenjahres und der „Totenmonat“ November, die die Grundmelodie des Heftes vorgeben: Um Umbrüche im Leben des Menschen geht es, um Entwicklungen in der Kirche, um Sterben und um Trauerkultur.

Lassen Sie sich anregen von dem, was Sie im letzten Heft des Jahres 2015 von Bileams Esel lesen können! Lesen Sie über

„die Trauernde“ auf dem Ehrenfriedhof in Ratingen
die Gestalt des Jakob in der Nacht des Übergangs
die Arbeit der Hospizbewegung in Ratingen
die Tradition der Totenzettel
den Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen
die zunehmende Zahl von Kirchenaustritten
über Zeit ohne Ende

und vieles andere mehr: die Online-Ausgabe, wie immer, ganz in Farbe.

Termine in der Pfarrei

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, nutzen Sie gerne unsere Bankverbindung. Für Spenden können wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen.
Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul
DE52 3345 0000 0042 1003 62