altDer „Wegweiser“ durch die Pfarrei St. Peter und Paul war zuletzt im Jahr 2010 erschienen. Seitdem hat sich viel getan: Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand sind neu gewählt worden, wir haben neue Seelsorger, nicht zuletzt einen neuen Pfarrerganz zu schweigen von den Veränderungen, die es bei den Chören, bei den Messdienern, in den verschiedenen Gruppierungen der Pfarrei gab…

So war es Zeit für eine Neuauflage, die das Leben in unseren vier Gemeinden widerspiegelt. Wer einen Überblick bekommen möchte oder auf der Suche nach einem Ansprechpartner ist, wird in diesem Heft fündig werden. Es ist als Nachschlagewerk gedacht, das Sie zusammen mit dem Telefonbuch und den gelben Seiten aufbewahren können.

Auch wenn das Redaktionsteam sich redlich bemüht hat, sind bei dieser großen Datenfülle Fehler nicht ausgeschlossen. Wir bitten daher um Nachsicht. Sollten einzelne Angaben falsch oder unvollständig sein oder vermissen Sie einen Eintrag komplett, dann reichen Sie bitte die Korrekturen und Ergänzungen im Pfarrbüro oder direkt beim Redaktionsteam ein.

Alle Mitglieder unserer Pfarrei werden die gedruckte Ausgabe in den nächsten zwei Wochen in ihrem Briefkasten vorfinden. Die Online-Ausgabe ist bunt und hier herunterzuladen.

"Heil sein": Unter dieser Überschrift steht das neue Heft unseres Pfarrbriefs "Bileams Esel", das in diesen Tagen erscheint und an alle Haushalte ausgeliefert wird, in denen Mitglieder unserer Pfarrei wohnen. Pater Staszek, Pastor Schilling, die ev. Vikarin Esther Weidmer, Hildegard Pollheim und Coleta Woltering beleuchten das Thema von verschiedensten Seiten.

altAußerdem können Sie lesen über:

Torsten Hohmann, der am 27. Juni zum Priester geweiht wird

Ursula Theißen, die 25 Jahre den Vorsitz des Pfarrgemeinderats innehatte

Die "Visitation" durch unseren Regionalbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp

Einen 50. Geburtstag, bei dem 53 Kinder im Mittelpunkt standen

Hinweise auf die kommenden Gemeindefeste

und vieles andere mehr

Ganz in Farbe lesen können Sie das Heft nur bei uns. Sie finden es hier.

Das Titelbild gibt einen Auschnitt aus einem Tuch wieder, das Eleonore Weinert im Jahr 1984 als Batikarbeit erstellt hat, damit es zur Pfingstzeit das Lesepult in St. Jacobus d. Ä. schmückt.

alt"Laetare": das in beiden christlichen Kirchen der Name für den 4. Fastensonntag; "Freu dich!" Am nächsten Sonntag feiern wir ihn - einen Sonntag, der erste Strahlen des Osterlichts in die Fastenzeit hineinlässt. Nicht ohne Grund bleiben die violetten Messgewänder im Sakristeischrank hängen; der Priester trägt stattdessen ein rosafarbenes Messgewand.

"Freu dich" ist zugleich das Leitwort für die jüngste Ausgabe unseres Pfarrbriefs "Bileams Esel": Viel ist darin von der Freude die Rede:

Von der Freue über unseren neuen Pfarrrer

Von der Freude der Christen

Über das Osterlachen

Von der Freude über das neue Gotteslob

Von der Freude der Gemeinde St. Jacobus über ein neues Kunstwerk von Bert Gerresheim

Erfahren Sie, was Frauen und Männer unserer Pfarrei vom künftigen Erzbischof erwarten - wo Sie Ihre Fähigkeiten in ehrenamtlicher Arbeit einbringen können, wie Kinder sich auf die Erstkommunuion vorbereiten u. v. a. m. Allen Haushalten, in denen ein Mitglied unserer Pfarrei wohnt, wird das Heft zugestellt - ganz in Farbe finden Sie es jedoch nur hier im Internet.

Ein Hinweis noch: Aus Datenschutzgründen dürfen wir die Namen der Kommunionkinder im Internet nicht veröffentlichen; daher sind in der Online-Ausgabe die entsprechenden Textbereiche weiß. In der gedruckten Ausgabe können Sie die Namen nachlesen.

Termine in der Pfarrei

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, nutzen Sie gerne unsere Bankverbindung. Für Spenden können wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen.
Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul
DE52 3345 0000 0042 1003 62