Besuch aus Bolivien

Pater Henry berichtet aus Sucre

Am Gemeindefest am ersten Wochenende im September konnte die Gemeinde St. Suitbertus einen weitgereisten Gast aus dem Patenland Bolivien begrüßen: Pater Henry aus Sucre.

Pater Henry arbeitet mit Pater Marek dort an der Franziskaner Kirche im Stadtzentrum. Die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens ist seit der Zeit der Spanier reich geworden durch den Silberabbau und - Handel. Allerdings blieb die indigene Bevölkerung oft an der Armutsgrenze. Die Patres unterhalten neben ihren Aufgaben in der Kirchengemeinde, auf ihrem Gemeindegebiet eine Mittagsspeisung für Schulkinder und eine kleine Sozialstation mit Schulaufgabenhilfe, Kleiderkammer und medizinischer Beratung, das „Casa San Antonio“. Mit Hilfe von Volontären, oft Studenten der Universität Sucre, halten sie den täglichen Betrieb aufrecht. Die Mittagsspeisung erfolgt in zwei Schichten, oft ist es für die Kinder die einzige warme Mahlzeit am Tag. Dieses Projekt konnte beim Kinderhilfswerk Aachen eine Projektnummer für die Sternsinger-Aktion bekommen. Mit Hilfe von Spenden konnte inzwischen das Dach des Hauses neu gedeckt werden. Eine Renovierung des Essraumes und der Ausbau der Hausaufgaben- Räume steht noch an.

Unsere Sternsinger- Gruppen bringen also nicht nur den Segen zu den Menschen unserer Pfarrei, sondern unterstützen mit den Spenden das Casa San Antonio und andere Projekte.

Wenn Sie die Arbeit der Franziskaner-Minoriten unterstützen wollen, jede Spende hilft, herzlichen Dank.    

Missionsspendenkonto der Minoriten: Sparkasse HRV

IBAN: DE93 334 500 000 042 206 227

BIC: WELADED1VEL

Verwendungszweck: Spende Patengemeinde Bolivien


Hinweis

Für Veröffentlichungen in den Pfarrnachrichten, auf dieser Internetseite und in der Presse ist der Sachausschuss für Kommunikation zuständig - erreichbar unter:
oeffentlichkeitsarbeit@st-peterundpaul.de